Mercedes Jürgens Produktexperten

#karrierebeiJuergens

Die Produktexperten von Mercedes Jürgens bilden eine Schnittstelle zwischen dem Kunden und dem Verkäufer. Als oftmals erster Kontakt im Autohaus für die Kunden, müssen die Produktexperten das Gespräch aufbauen, die Wünsche des Kunden erfassen und diesem eine Willkommensatmosphäre vermitteln. Zuästzlich haben die Produktexperten ein umfangreiches Produktwissen, um dem Kunden jegliche Frage zu unseren Produkten und Dienstleistungen zu erläutern.

Unsere Produktexperten versuchen jeden Tag für Sie die individuellen Lösungen für Ihre Probleme und Herausforderungen zu finden, denn Kundenzufriedenheit ist auch für unsere Produktexperten das Hauptanliegen ihrer Arbeit.

Die Produktexperten freuen sich auf Ihren nächsten Besuch. Lernen Sie hier unsere Produktexperten besser kennen.

Ihre PKW-Produktexperten bei Jürgens (PDF-Datei)

Manuel Lindemeier

Was macht für dich das Autohaus Jürgens so besonders?

Für mich macht das Autohaus Jürgens so besonders, dass es seit über 100 Jahren existiert, es die Top-Adresse für Fahrzeuge der Marke Mercedes-Benz in der gesamten Region ist und einen ausgezeichneten Ruf genießt. Gerade auch nach dem Umbau im Jahre 2019 tritt das Autohaus Jürgens nochmal in einem völlig neuem Design auf. Die riesigen Videowände, auf denen die aktuellen Fahrzeuge in Videoclips präsentiert werden, wirken absolut futuristisch und begeistern unsere Kunden. Toll finde ich persönlich auch das unsere Kunden oben von unseren freundlichen Damen am Empfang  begrüßt werden und dann eine eventuelle Wartezeit im Stern Cafe mit einem Kaffee und einem Snack überbrücken können. Ich bin selbst langjähriger begeisterter Mercedes-Fahrer und freue mich sehr in diesem modernen Autohaus arbeiten zu können.

Welche persönlichen Voraussetzungen sollte man als Produktexperte mitbringen?

Als aller erstes sicherlich die Liebe zum Automobil, insbesondere Fahrzeuge von Mercedes-Benz, einer der international bekanntesten Marken überhaupt. Man sollte sich schnell und individuell auf verschiedenste Menschen einstellen können, geduldig sein und sich gut in andere reinversetzen können. Bei uns kaufen Fahranfänger genauso wie langjährige Mercedes-Fahrer und somit ist es wichtig, dies in der Beratung, Auslieferung und der Nachbetreuung zu berücksichtigen. Als Produktexperte kann man nur dann glaubwürdig auftreten, wenn man auch selbst überzeugt von den Fahrzeugen ist. Mir persönlich macht es sehr viel Spaß, Kunden, die vorher noch keinen Mercedes gefahren sind, von den Innovationen und dem Design der Fahrzeuge zu begeistern.

Welche speziellen Herausforderungen treten bei eurer Arbeit auf?

Die Herausforderung besteht oft darin, sehr schnell und flexibel verschiedene Aufgaben koordinieren zu können. Wir unterstützen die Verkäufer bei ihrer Arbeit indem wir Fahrzeuge für Probefahrten vorbereiten, die Technik erklären und auch die Fahrzeuge an den Kunden ausliefern. Wir sind natürlich auch nach der Übergabe für unsere Kunden da. Gerade das Thema Digitale Vernetzung der Fahrzeuge mit Mercedes me ist für einige Kunden neu und hier ist die Herausforderung dem Kunden die Dienste einzurichten und den individuellen nutzen aufzuzeigen. Es kommen ständig neue Funktionen und Möglichkeiten dazu und es freut mich unseren Kunden dabei zu helfen diese in ihrem Fahrzeug zu erleben.

Bastian Lindemann

Seit wann bist du bei Jürgens beschäftigt und wie verlief deine bisherige Laufbahn?

Ich bin seit September 2017 bei Jürgens beschäftigt. Nach meiner 2 ½-jährigen Ausbildung wurde ich vor Kurzem als Produktexperte übernommen. Zu meinen Kernaufgaben gehören die Kundenberatung im Autohaus, die Kundeneinweisung in Fahrzeuge, das Vorbereiten von Probefahrten sowie Fahrzeugauslieferungen. Auch das Durchführen von diversen Hintergrundprozessen wie bspw. Mercedes me, die Beantragung der BAFA-Zuschläge als auch die Beratung unserer Verkäufer bei Detailfragen sind Teil meines Aufgabengebiets.

Was ist eine der wichtigsten Anforderungen in deinem Job?

Absolut essentiell ist es, dass ich für den Kunden immer erreichbar bin, sowohl vor, nach als auch während der Fahrzeugauslieferung. Auch in stressigen Situationen darf man sich den Stress gegenüber den Kunden nicht anmerken lassen. Sie sollen sich bei uns stets gut beraten und aufgehoben fühlen. Somit ist ein souveränes Auftreten maßgebend. Gerne gebe ich mein Wissen über die Fahrzeuge preis und stehe den Kunden mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Wieso hast du dich beruflich für Jürgens entschieden?

Ich habe mich für eine Karriere bei Jürgens und für den Job als Produktexperte entschieden, weil ich mich enorm für Fahrzeuge, insbesondere der Marke Mercedes-Benz, begeistere und die Gabe besitze, diese Begeisterung auf unsere Kunden zu übertragen. Der hohe Kundenkontakt sowie die vielfältigen Aufgaben als Produktexperte haben mich gereizt, diese neue Herausforderung anzunehmen. Bereits in den ersten Tagen habe ich festgestellt, dass es jeden Tag etwas Neues gibt – viele nette Kunden mit vielen unterschiedlichen Fragen! Es bereitet mir jede Menge Spaß mein Können und Wissen so einzusetzen, dass der Kunde zufrieden ist und sich der Kunde so fühlt, wie er es von einem Premiumhersteller erwartet. Während meiner Ausbildung lernte ich schon all die netten und hilfsbereiten Kollegen und deren Arbeitsweisen kennen und fühle mich nun als angekommenes Mitglied dieser großen Familie.

Worauf freust du dich am meisten in deiner neuen Herausforderung?

Ich freue mich auf die Erfahrungen und auf die Kunden, die ich in Hinblick auf Technik aufklären kann und die vielen strahlenden Gesichter, wenn ich unseren Kunden IHR Fahrzeug übergebe.

Leonidas Bogdanos

Welche Stationen hast du bis jetzt bei Jürgens durchlaufen?

Zunächst habe ich bei Jürgens am Standort Lüdenscheid eine 2,5-jährige Ausbildung zum Automobilkaufmann gemacht. Die Lehre hat mir sehr viel Freude bereitet, da ich im regelmäßigen Austausch mit Kunden stand und mir dort die Grundlagen im PKW Vertrieb aneignen konnte. Nach meiner 2,5-jährigen Ausbildung stand für meine Karriere bei Jürgens das nächste Kapitel an. Seit Kurzem darf ich mich endlich als „Produktexperte“ bezeichnen - auf dieses Ziel habe ich hingearbeitet!

Was macht den Job eines Produktexperten so reizvoll?

Der Produktexperte bildet die perfekte Schnittstelle zwischen theoretischem Wissen und praktischer Umsetzung. Diese Kombination ergänzt das Portfolio eines Verkäufers, da man sich ein detaillierteres und gleichzeitig umfassenderes Know-How zu den Produkten aneignet. Es ist enorm wichtig, sein Wissen kontinuierlich zu ergänzen, um sich zum einen den Standards von Mercedes Benz anzupassen als auch keine Fragen des Kunden unbeantwortet zu lassen. Diese Herausforderung erfordert sowohl Begeisterung als auch Leidenschaft für die Produkte und die Marke Mercedes-Benz.

Wie bleibst du auf dem neuesten Stand?

Dank meines Arbeitgebers und meiner Vorgesetzten besitze sowohl ich als auch die anderen Produktexperten, das Privileg durch gezielte Fortbildungen für das Produkt und durch kundenorientierte Persönlichkeitsentwicklung stets auf dem neuesten Stand zu bleiben und den Kunden bestmöglich zu beraten.

Kai Urlaub

Was ist der Unterschied zwischen einem Verkäufer und einem Produktexperten?

Als Produktexperte muss man viel Wissen mitbringen, nicht nur über unsere Fahrzeuge sondern auch darüber, was wir im Gegensatz zu den anderen Herstellern besser können und was Mercedes-Benz ausmacht. Wir sind den Verkäufern daher ziemlich ähnlich und versuchen ihnen mit unserem Wissen weiter zu helfen, um sie effizient und bestmöglich zu unterstützen.

Wie sieht der Arbeitsalltag eines Produktexperten aus?

Der Arbeitstag ist sehr vielseitig. Eigentlich gibt es bei uns keinen standartisierten Alltag. Die Kundenbetreung ist unser wichtigstes Aufgabengebiet, dazu gehören zum Beispiel die Bedarfsanalyse, Konfigurationen, Probefahrten und persönliche Gespräche. Außerdem möchten wir den Verkäufer so gut es geht unterstützen und nehmen ihm dann natürlich auch jede andere Arbeit ab, die im Verkaufsprozess anfällt.

Philipp Lorenz

Was macht die Arbeit für dich als Produktexperten so interessant?

Die Abwechselung, das heißt man kann keinen Tag planen. Jeden Tag gibt es neue Aufgaben und Herausforderungen, sowohl mit den Fahrzeugen, die sich stätig weiterentwickeln, als auch mit den Anforderungen des Kunden. Es reicht nicht mehr nur ein Fahrzeug zu übergeben. Mittlerweile muss ein Kunde nach Auslieferung die Zeit bekommen die Funktionen kennen zu lernen und für eventuelle Rückfragen eine weitere Einweisung zu erhalten. Das bringt für mich die Abwechselung mit sich. Jeder Kunde ist individuell und man wird immer wieder mit anderen Fragen vor Herausforderungen gestellt. Und genau diese Abwechselung macht mir Spaß und die Arbeit als Produktexperte so interessant.

Wie arbeitet ihr euch in die neuen Themen ein?

Das Schöne an Neuerungen ist, dass wir eine große Gemeinschaft an Produktexperten in ganz Deutschland sind. Jedes neue Thema wird uns entweder auf Weiterbildung erläutert oder durch die Gemeinschaft geklärt. Das heißt, wir haben eine eigene Community über die jeder Produktexperte seine offenen Fragen, die er nicht durch eigene Recherche oder Kollegen im Haus klären kann, mit den anderen Produktexperten lösen kann. So weisen wir uns auch gerne über Probleme hin, so dass wir für den Fall schon darauf vorbereitet sind. Man merkt einfach, dass man mit neuen Themen nicht allein gelassen wird und das ist sehr angenehm.